ALM NF 3

Inhalt 

Kurzmitteilungen 

Kuriosa 

Neue und interessante Flechten und Flechtenparasiten aus 
Nordrhein-Westfalen

LIMON – advanced research workshop in Pembroke, Wales

Impressionen vom IAL4 Kongress in Barcelona

GEO-Tag der Artenvielfalt

Buchbesprechungen 

Arbeitsgruppen stellen sich vor - Lichenologie am Botanischen Institut Bonn

Neuere Literatur, die Flechten Europas betreffend 

Interessantes aus dem WWW 

 

ALM NF3 zum downloaden (pdf-File, 6,2 MB)

 

Interessantes aus dem WWW

für den Inhalt der hier genannten Internetadressen sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich; die Redaktion der ALM übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt dieser Seiten bzw. weiterführender Links 

http://www.santesson.com/farghist/engbiografi.htm

Zum Gedenken an den Geburtstag von Rolf Santesson haben sein Sohn und dessen Frau sich viel Mühe gegeben und sich dem Thema "The Use of Swedish Lichens for Dyeing" gewidmet. Das Werk von J.P. Westring und "The Man Behind the Book" sind auf Anne’s and Johann’s Website gut dargestellt. Die Website ist hautsächlich auf schwedisch, doch ist diese Seite auf alle Fälle eine Internetreise wert!

¨

 

http://www.ac.wwu.edu/~fredr/Lichen_table.htm

Diese Website wurde erstellt von Fred M. Rhoades, Biology Department, Western Washington University, Bellingham WA.

Titel: "Target lichen species for 6-zone air quality monitoring system in northwestern Washington and southwestern British Columbia"

Die Sensitivität verschiedener Flechten gegenüber Luftverschmutzungen und die Klassifizierung in 6 verschiedene Zonen (als Bezugsquelle SO2) wird thematisiert. Es findet eine Einteilung der ausgewählten Flechten in dieses "6-Zonen-System" statt – mit Abbildungen und einer Beschreibung bzw. Abgrenzung (bezüglich der Sensitivität) zu vergleichbaren Arten.

Desweiteren gelangt man von dieser Hauptseite zu folgenden Inhalten:

Some background on lichens

Key to target lichen species

Thumbnail images of lichen targets and look alikes

Außerdem erfolgt ein Verweis auf eine weitere interessante Website, erstellt von Linda Geiser und ihren KollegInnen des U.S. Forest Service, die sich mit "Biomonitoring" beschäftigt:

http://www.fs.fed.us/r6/aq/lichen/

Titel: "The R6 Lichen Home Page – Air Quality Biomonitoring Program on National Forests of Northwest Oregon and Southwest Washington"

Von dieser Seite aus gelangt man zu den verschiedensten Unterpunkten/ Inhalten:

Query the Lichens, Mosses and Air Quality Database

Get Lichen Drawings, Illustrations are by Alexander Mikulin

Air Quality and Lichens - A Literature Review Emphasizing the Pacific Northwest, USA

A graphic example of air pollution and its effects on lichen abundance and distribution

Pollution effects on lichen morphology

Lichen sensitivity ratings defined

Lichen sensitivity ratings by species (with images)

National Forest lichen inventory data

Regional Contacts

Link to other lichen information resources

Als Beispiel die neu erstellte "Air Quality Database". Es ist zugegebenermaßen ein "Sich-durch-die-Seiten-klicken", doch wenn man erst einmal die Datenbank erreicht hat, kann man unter den verschiedensten Suchoptionen (Art, Substrat, Klima...) wählen, um die Suche einzuschränken. Man sollte sich jedoch ein wenig Zeit nehmen, um durch die Seiten und die verschiedenen Inhalte zu surfen.

Kurzum, die Seiten bieten vielfältige Inhalte, doch genau diese Vielfältigkeit bringt auch gleichzeitig eine gewisse Unübersichtlichkeit mit sich, ohne jedoch den enormen Datenpool und damit eine wundervolle Quelle der Information schmälern zu wollen.

 

¨

 

http://www.or.blm.gov/surveyandmanage/MR/Lichens/index.htm

Titel: "Management Recommendations for Survey and Manage Lichens (29) Version 2.0"

Chiska Derr, Linda Geiser und Robin Lesher liefern hiermit eine gute Zusammenstellung vieler Informationen zu ausgewählten Arten. Um die jeweiligen Artikel betrachten, downloaden oder ausdrucken zu können ist der Adobe Acrobat Reader erforderlich!

 

¨

http://members.home.net/james.case/lichens/

Die Website "Alberta Lichens" wurde erstellt von Dr. James Case und bietet auf den ersten Blick eine übersichtliche Qberfläche. Man hat die Möglichkeit sich mittels einer Menüleiste durch die verschiedenen "Angebote" dieser Seite zu bewegen. Doch da enttäuscht diese Website, verglichen mit anderen, eindeutig, da sich ein Großteil der Untermenüs noch im Aufbau befinden, die Site jedoch den Eindruck erweckt, als wären seit längerer Zeit keine neuen Eintragungen mehr erfolgt.

Zielsetzung war es/ ist es eine Website zu schaffen, so der Webmaster, die einen Überblick über Flechten und deren besondere Stellung und Vorkommen in Calgary, Alberta, Canada bietet. Sicherlich ist es eher ein Internetangebot, daß gedacht ist, den User an das Thema "Was sind Flechten?" heranzuführen, als eine wissenschaftliche Datensammlung. Die Ankündigung eines Bestimmungschlüssels, basierend auf intensiver Literaturrecherche, der Flechtenarten, die in der Region um Calgary vorkommen, stimmt freudig. Aber leider fällt dann der Schlüssel recht knapp aus, da man Beschreibungen der ausgeschlüsselten Arten vergeblich sucht. Zudem wären dazugehörige Abbildungen wünschenswert gewesen.

In der neuen Landschaft des Internets kommt es leider immer wieder zu einer Produktion von Ruinen und Baustellen. Die Initiative ein Internetangebot zu den vielfältigsten Themenbereichen zu schaffen, ist sicherlich löblich, doch nur eine aktuelle und gewartete Website ist eine gelesene Site. Genau dies läßt die oben besprochene Website vermissen.

K. Linke, Essen

 

 

Home ALM NF 1 ALM NF 2 ALM NF 3 ALM NF 4 ALM NF 5 ALM NF 6 ALM NF 7 ALM NF 8 ALM 15 ALM 14